Wirbelsäulenschmerzen
Massage gegen Verspannungen
Therapie
Schmerzen Wirbelsäule

Durch die Kräftigung der Rückenmuskulatur und viel Bewegung lässt sich diesem Leiden vorbeugen. Regelmäßige Massagen zur Lockerung der verspannten Muskeln bringen rasche Erleichterung bei Wirbelsäulenschmerzen.

Massagen gegen Schmerzen an der Wirbelsäule

Allen Wirbelsäulenschmerzen ist gemeinsam, dass sie mit Verspannungen der Muskulatur einher gehen, die durch Massagen gelindert oder ganz gelöst werden können. Zu den am häufigsten vorkommenden Wirbelsäulenschmerzen gehören ein Hexenschuss, Probleme mit dem Ischias Nerv, Bandscheibenprobleme und Gelenkbeschwerden.

Die Ursachen von Wirbelsäulenschmerzen:

  • zu wenig Bewegung führt zu einer Schwächung der Rückenmuskulatur
  • durch Fehlstellungen können sich die Gelenke entzünden
  • durch Übergewicht haben Wirbel und Gelenke zu viel Gewicht zu tragen
  • falsches Sitzen oder Heben führt zu einer einseitigen Belastung des Rückens
  • falsch ausgeführte sportliche Übungen können zu einer Überdehnung der Gelenke führen
  • psychische Probleme können sich durch Wirbelsäulenschmerzen bemerkbar machen

Vorbeugen von Wirbelsäulenschmerzen

  • häufiges Ändern der Sitzposition
  • möglichst viel Bewegung zur Kräftigung der Muskulatur und Erhalt der Beweglichkeit
  • überprüfen lassen, ob eine Fehlstellung der Gelenke vorliegt
  • klären lassen, ob das eigene Sportprogramm zu den Wirbelsäulenschmerzen beigetragen hat
  • Reduktion von Übergewicht, um den Druck auf die Bandscheiben und Gelenke zu vermindern
  • seelische Probleme lösen, die ansonsten körperlich als Wirbelsäulenschmerzen auftreten können

Welche Therapie die Beste ist hängt davon ab, was die Wirbelsäulenschmerzen verursacht hat. So können Schmerzmedikamente genauso angebracht sein wie eine Nervenbehandlung oder eine Bandscheibenoperation.

Alle Wirbelsäulenschmerzen werden verstärkt durch eine Verspannung der Muskulatur, die ihrerseits neue Schmerzen hervorruft. Wärmepflaster und durchblutungsfördernde Salben können in solchen Fällen eine Linderung herbei führen. Das beste Mittel zur Lockerung der Verspannungen ist aber eine Massage.

Wie Massagen gegen Wirbelsäulenschmerzen helfen

Für eine Massage gegen Wirbelsäulenschmerzen sollte man am besten einen professionellen Masseur aufsuchen.

Eine Selbstbehandlung ist am Rücken kaum möglich.

Außerdem entspannt man sich viel besser, wenn eine andere Person die Massage gegen die Wirbelsäulenschmerzen ausführt.

Eine klassische Teilmassage gegen Wirbelsäulenschmerzen dauert etwa eine halbe Stunde und sollte möglichst jeden Tag vorgenommen werden, so lange wie die Beschwerden anhalten.


Eine klassische Massage gegen Wirbelsäulenschmerzen

  • lockert und entspannt die verkrampfte Muskulatur
  • fördert die Durchblutung und damit die Regeneration
  • wirkt schmerzlindernd
  • regt den Kreislauf an
  • steigert die Beweglichkeit
  • kräftigt die Muskulatur
  • fördert das allgemeine Wohlbefinden

Außer der klassischen Massage bei der die Muskeln ausgestrichen, beklopft und geknetet werden, hat sich in vielen Fällen auch die Reflexzonen-Massage bewährt. Durch eine Fußreflexzonen-Massage ist es beispielsweise möglich alle Organe, Muskeln, Gelenke und Sehnen des Körpers zu beeinflussen. Etwa 40.000 Nerven lassen sich über die Massage der Füße erreichen, die eine Wirkung in weit entfernten Körperteilen auslösen.

Eine Reflexzonenmassage gegen Wirbelsäulenschmerzen

  • kann Schmerzen lindern
  • Unter- und Überfunktionen in den Organen beseitigen
  • den Energiefluss im Körper normalisieren
  • die Durchblutung und den Stoffwechsel fördern

Niemand ist Wirbelsäulenschmerzen hilflos ausgeliefert. Durch eine Rückenschule oder Informationen über wirbelsäulenschonende Bewegungen im Alltag, so wie viel Bewegung lassen sich viele dieser Beschwerden vermeiden. Sind die Wirbelsäulenschmerzen einmal da, lässt sich mit gezielten Massagen und Schmerz stillenden Medikamenten oft eine so gute Linderung erreichen, dass Operationen nur in sehr schweren Fällen notwendig sind.

Klassische Massage
Die bekannteste Massageform und wird weltweit praktiziert
Warmsteinmassage
Typische Anwendungsgebiete der Warmstein-Massage sind Muskelverspannungen
Massagegriffe
Das Klopfen mit der Handkante entlang der Wirbelsäule bewirkt eine Entlastung der Bandscheiben
Ganzkörpermassage
Wohlfühlen und fallen lassen
Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | © 2008 - 2017