Blüten und Bürste
Schulter wird Massiert
Blüten und Steine
Nackenmassage

Die Wat Po Massage beschreibt eine traditionell thailändische Massageform, welche vor allem im Wellnessbereich angewandt wird. So soll man während der Wat Po Massage allerhand Entspannung und Ruhe finden, weshalb die Massage als unglaublich wohlwollend empfunden wird. In Thailand ist die Wat Po Massage unter der Bezeichnung Nuat Phaen Boran bekannt. Dies bedeutet übersetzt massieren nach uraltem Muster! Hier im Westen kann man auch Thai-Yoga-Massage dazu sagen. Wer in Thailand Urlaub macht, der sollte sich auch einer ganzheitlichen, thailändischen Massage unterziehen.

Die ganzheitliche Thai-Massage Wat Po

Auch diese Massage soll in ganzheitlicher Form ausgeübt werden, wobei die Thailänder selbst nicht wirklich zimperlich mit ihren Patienten umgehen. Ja, so manche Thai-Massage kann schon mal ein wenig schmerzhaft sein. Umso schöner und entspannender ist das Gefühl danach, wenn sich die Organe und Körperteile fühlbar wieder an ihrem richtigen Platz befinden. Verrenkungen und Spannungen im Körper werden nämlich nicht selten einfach ignoriert oder oft gar nicht bemerkt. Erst während einer Massage stellt man fest, dass die Verspannung ziemlich festgefahren ist.

Was kann die Wat Po Massage überhaupt?

Inzwischen gibt es zahlreiche Schulen, in denen die Massagen der Thailänder erlernt werden können. Bezeichnet werden die Griffe hierzulande auch als Yogamassage. Bei der Wat Po Technik geht es um die traditionellen Grundelemente des menschlichen Körpers. Während der Massage geht es alles andere als sanft zu, beherzt greifen die Masseure zu, lösen Verspannungen und Blockaden. Die Massage wird am ganzen Körper durchgeführt. Soll heißen, das nicht nur die Hände oder Füße massiert werden, sondern auch der restliche Körper. Die einzelnen Muskeln sollen sich entspannen, wofür die Körperteile entsprechend gedehnt werden. So können sich Spannungen abbauen und lockern. Um diese Wirkung zu fördern, werden oftmals Kräuter verwendet, welche die Sinne ansprechen.

Bei welchen Beschwerden hilft die Thaimassage?

Generell ist die Massage Wat Po dafür bekannt, dass sie bei Schlafstörungen Linderung verschafft. Darüber hinaus wird das Immunsystem gestärkt, was durch einen verbesserten Schlaf noch gesteigert wird. Nachweislich beruhigen sich auch die Gehirnströme des Patienten. Dies verhindert im weiteren Verlauf, dass Stresshormone freigesetzt werden. So kann sich nicht nur der Körper, sondern auch der Geist regenerieren und entspannen. Die innere Ruhe kehrt zurück, was sich natürlich auf die allgemeine Stimmung schlägt.

In Bangkok gibt es eine sehr bekannte Wat Pho Schule, wo auch Touristen in den Genuss einer solchen Massage kommen können. Eine alte Heilkunst für Jung und Alt, welche vielleicht nicht unbedingt schmerzfrei ist, aber mindestens einmal während eines Thailandaufenthaltes erlebt werden muss.

Gelenkschmerzen
Bei schmerzenden und knackenden Gelenken verschafft die Ayurveda Massage Linderung
Muskelschmerzen
Muskeln werden durch eine Ayurveda Massage gelockert und entspannt
Bluthochdruck
Diese Massage eignet sich hervorragend zur Senkung des Buthochdrucks
Stress
Stressfolgen können gezielt behandelt werden
Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | © 2008 - 2017