Blüten und Bürste
Schulter wird Massiert
Blüten und Steine
Nackenmassage

Steine haben eine sehr lange Tradition und wurden schon in der Volksmedizin bei Massagen und Verspannungen verwendet. Eine Steinkamm Massage wird umgangssprachlich auch Streingriffel Massage genannt und dauert rund eine Stunde. Gearbeitet wird mit Wärme, Entspannung und sanften Griffen. Nicht verwechselt werden darf die Massage mit der wohl mehr bekannten Hot Stone Massage, wofür ätherische Öle und heiße Basalsteine verwendet werden. Dennoch geht es auch hier um Wärme und darum, innere Verspannungen und Blockaden zu lösen. Desweiteren geht es darum, innere Kräfte zu mobilisieren und zu aktivieren. In jedem von uns schlummern so genannte Selbstheilungskräfte, welche nur aktiviert werden müssen, um den Körper gesund zu machen. Klingt einfach, ist allerdings ein komplexes Vorgehen unseres Körpers. Aufgrund der modernen Medizin vertrauen wir weitgehend synthetisch produzieren Medikamenten und haben mit den Jahren schlicht verlernt, auf unseren Körper zu hören und ihn selbst zu heilen.

Die Kraft aus der Tiefe

Die Steinkamm Massage holt innere Kräfte ans Tageslicht, ähnlich wie bei einem Vulkan, dessen Energie tief im Gestein unter der Erde brodelt und nur aktiviert werden muss. Eine Steinkamm Massage aktiviert also die innere Kraft. Die Behandlung basiert auf einer traditionellen Schabemassage mit so genannten Steinkämmen. Auch werden sie Gua Sha genannt, laut Volksheilkunde stammen sie aus Asien oder Südostasien. Werden beginnende Krankheiten bemerkt, so kann die Technik dabei helfen, diese im Keim zu ersticken und gar nicht erst aufkommen zu lassen. Patienten verspüren tatsächlich eine direkte Erleichterung, nach einer solchen Anwendung.

Vorgehensweise Steinkamm Massage

Benutzt wird ein Schaber, mit dessen Hilfe die Haut bearbeitet wird. Dafür wird die Haut vor der Anwendung eingeölt und im Anschluss abgezogen. Der Stoffwechsel wird angeregt und die körpereigene Entgiftung kann wieder ihre volle Leistung erbringen. Die abgerundeten Steinkämme werden dabei sanft mit leichtem Druck über den Körper gezogen. Vor der Anwendung heizt man die Steinkämme aus Basalt auf etwa 60 Grad Celsius auf. Die Wärme dringt während der Bearbeitung tief in das Innere des Körpers ein und stimuliert dort die Blutzirkulation. Gleichzeitig haben die Steinkämme dank ihrer Wärme eine sehr muskelentspannende Wirkung, der Körper entspannt unter der Wärme und ein tief eindringendes Wohlbefinden stellt sich ein. Der Lymphabfluss wird nachweislich unterstützt und die Nährstoffversorgung im Gewebe gefördert. So kann der Körper direkt entgiften und sämtliche Bakterien oder Viren werden aus dem Körper transportiert, noch ehe sie stärker werdende Symptome hervorrufen.

Heil- und Schmerzsteine für ein starkes Immunsystem

Nach der Behandlung mit den heilenden Schmerzsteinen fühlt man sich fitter und insgesamt wohler. Beispielsweise steigt das Wohlbefinden nach einer beginnenden Erkältung, vor allem wenn die Atemwege freier erscheinen und der Kopfschmerz vergangen ist. Bereits durch dieses Wohlbefinden ist der Körper wieder in der Lage, neue Energiereserven zu mobilisieren und den Viren keine Chance zu lassen. Erwiesenermaßen ist auch das gesteigerte Wohlbefinden dafür verantwortlich, dass neue Abwehrzellen gebildet werden und der Mensch gar nicht erst krank wird. Zu empfehlen ist die Steinkamm Massage also für all diejenigen, welche sich im Winter eben erkältet haben oder schon vorher etwas für ihr Immunsystem tun wollen. Der Stress des Alltages fällt ab und die Person wird generell weniger anfällig für Immunerkrankungen.

Gelenkschmerzen
Bei schmerzenden und knackenden Gelenken verschafft die Ayurveda Massage Linderung
Muskelschmerzen
Muskeln werden durch eine Ayurveda Massage gelockert und entspannt
Bluthochdruck
Diese Massage eignet sich hervorragend zur Senkung des Buthochdrucks
Stress
Stressfolgen können gezielt behandelt werden
Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | © 2008 - 2017