Mann und Frau werden massiert
Mann bekommt Schulter massiert
Massage zu zweit
Blumen, Kerze und Steine

Die bereits genannten Massagetechniken stellen wohltuende Erholungs- und Entspannungsmassagen dar. Aber noch schöner ist die Anwendung zu zweit. Eine weitere Form der Erholung bietet daher die Massagetechnik der Partnermassage.

Die Partnermassage

Die Massagetechnik der Partnermassage beginnt mit einem süßen, wohlriechenden Öl. Hierfür steht z. B. Sesamöl, Mandelöl oder Kokosöl zur Auswahl. Die Raumtemperatur sollte angenehm, idealerweise bis etwa 25°C sein.

Die massierenden Hände sollten warm sein, damit der Partner sich nicht erschreckt und zusätzlich verspannt. Besonders entspannend ist das Liegen auf dem Bauch. Natürlich ist Sitzen oder auf dem Rücken zu liegen auch kein Problem, der Anfang der Massagetechnik auf dem Rücken ist aber am Angenehmsten.

Sämtliche Massagetechniken und Abwandlungen der Klassischen Massage oder der Ayurveda Massage können in die Partnermassage einfließen. Die Technik einer klassischen Massage - Streichen, Kneten, Reiben und Klopfen - ist als Grundlage besonders angenehm. Natürlich kann eine Massage auch in den erotischen Bereich übergehen.

Erlaubt ist alles, was gefällt!

Klassische Massage
Die älteste, bekannteste Massageform
Anleitung Klassische Massage
Eine Massagetechnik mit direkter Wirkung
Erotikmassage
Die Massage ohne medizinische Wirkung
Massagegriffe
Es werden die fünf fundamentalen Massagegriffe vorgestellt
Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | © 2008 - 2017