Wie macht man sich für seinen Ex-Mann oder Ex-Frau unwiderstehlich?

Die Trennung vom geliebten Partner ist wohl das Schlimmste, was Mann und Frau überhaupt passieren kann. Die gute Nachricht lautet aber: Es ist sehr wohl möglich, den Ex zurückzugewinnen und die Partnerschaft dann vielleicht sogar auf eine höhere Ebene zu hieven. Wer seinen Ex zurück gewinnen möchte, sollte allerdings clever vorgehen und typische Fehler zu vermeiden.

So sollten sich die Partner beispielsweise gut überlegen, warum die Beziehung überhaupt in die Brüche gegangen ist. Oft sind es nämlich nur Kleinigkeiten, also schlechte Angewohnheiten, die dem anderen zwar aufgefallen sind, die er aber nie angesprochen hat. Diese lassen sich aber sehr wohl vermeiden, wenn bekannt ist, dass sie den Partner stören. Wer sich überlegt, wie bekomme ich meine Ex zurück, sollte sich also zunächst einmal Gedanken über sein eigenes Verhalten machen. Dann kann er mit dem Expartner vielleicht auch darüber sprechen und signalisieren, dass er sehr wohl bereit ist, sein Verhalten zu ändern – wenn ihm der andere im Gegenzug auch einen Schritt entgegenkommt.

Tipps für die Rückeroberung

Bevor sich ein Betroffener daran macht, den oder die Ex zurückzuerobern, sollte er sich zunächst einmal Gedanken darüber machen, ob er den Partner auch wirklich zurück haben möchte. Denn allzu oft steckt hinter dem Wunsch nach einer Beziehung nichts weiter als die Angst vor dem Alleinsein. Ein guter Grund, auf Rückeroberungsversuche zu verzichten, besteht beispielsweise darin, wenn das Paar seit Monaten oder Jahren nur noch aneinander vorbei gelebt hat.

Ein großer Fehler, denn viele Verlassene machen besteht darin, dass sie gekränkt sind und dies auch nach außen hin zeigen. Sie neigen folglich dazu, in der Öffentlichkeit und insbesondere bei gemeinsamen Freunden und Bekannten schlecht über den Expartner zu reden. Wer seinen Partner ernsthaft zurück haben möchte, sollte genau darauf in jedem Fall verzichten. Denn selbst wenn sie wieder zusammen kommen, wird der Partner über kurz oder lang von diesen Gesprächen erfahren. Und genau das könnte dann der Grund für die nächste – und diesmal unwiederbringliche – Trennung sein.

Wichtige Eigenschaften für die Rückeroberung

Zu den wichtigsten Eigenschaften, die Menschen an anderen Menschen schätzen, zählt Humor. Das heißt, sie sollten auch einmal über sich selbst lachen können und nicht alles zu bierernst betrachten. Nicht minder wichtig ist auch eine gehörige Portion Selbstbewusstsein. Der Verlassene sollte also so mit sich zufrieden sein, wie er eben ist. Ansonsten besteht die Gefahr, dass er sich in eine Opferrolle begibt, aus der er nur schwer wieder herauskommt. Geht der Expartner einzig und allein aus diesem Grund zurück, werden beide das früher oder später bereuen.