Von der Traumhochzeit auf zur Hochzeitsreise: Flitterwochen im Wellness-Hotel

Es soll der schönste Tag im Leben des Brautpaares werden. Danach starten die meisten frisch Vermählten in ihre Flitterwochen. Die alte Tradition der Hochzeitsreise stammt aus dem Mittelalter und diente ursprünglich dazu, dass sich das noch fremde Brautpaar abseits der Familie näher kennen lernen kann. Heute nutzen die Honeymooner die Zeit zu zweit, um nach der aufregenden Hochzeit zu entspannen. Welcher Ort wäre dafür besser geeignet als ein Wellnesshotel?

Planen Sie die Flitterwochen im Wellnesshotel rechtzeitig

Eine Hochzeit erfordert in aller Regel sehr viel Planungsaufwand. Doch auch den Flitterwochen sollten Sie genügend Beachtung schenken. Zum einen muss man rechtzeitig buchen, um im Wunschhotel auch sicher ein Zimmer zu bekommen. Zum anderen steht der Reisezeitraum zur Debatte. Soll es beispielsweise direkt von der Münchner Location für Ihre Traumhochzeit zum Flughafen München in die Flitterwochen gehen, oder dürfen auch ein paar Wochen dazwischen liegen? Wer in den Honeymoon ins Ausland aufbricht, muss die Saisonzeiten im Auge behalten. Ein Trip nach Asien im Sommer während der Regenzeit empfiehlt sich nur bedingt, während man durchaus in der Karibik auch in der sommerlichen Regenzeit einen Traumurlaub verbringen kann. Mindestens sechs Monate Vorausplanung haben sich bei der Buchung der Flitterwochen bewährt.

Wellness zu zweit

Weltweit haben sich viele Wellness-Hotels auf Honeymooner eingerichtet. Sie bieten neben besonderen Zimmern auch Flitterwochenpakete für die frisch Vermählten an. Da kann vom Frühstück im Bett, über ein romantisches Candlelight-Dinner am Strand bis hin zu einem Zimmerupgrade oder Rabatten alles dabei sein. Reiseveranstalter haben mitunter sogar ganze Kataloge nur für Hochzeitsreisen aufgelegt. Dort finden Sie eine prima Zusammenfassung der zahlreichen Besonderheiten, die Hotels jungen Brautpaaren bieten. In Wellness-Hotels stehen zum Beispiel oftmals eine kostenlose Whirlpoolbenutzung, Paarmassagen oder Rosenbäder usw. auf dem Programm. Manche Hotels begrüßen die frisch Vermählten auch mit einer Flasche Champagner oder mit einem Blumenbouquet. Wellness-Hotels haben außerdem den Vorteil, dass sie in aller Regel keine Familienhotels oder Herbergen für Jugendreisende sind, so ist die Erholung schon einmal von vorn herein garantiert. Bevor Sie sich jedoch für eine Honeymoon-Reise ins Wellnesshotel entscheiden, sollten beide Partner mit der Hotelwahl einverstanden sein.

Weitere Tipps:

  • Buchen Sie die Reise immer auf die Namen, die auch in den Reisedokumenten stehen. Eventuelle Namensänderungen könnten sonst zu Problemen auf der Reise führen.
  • Führen Sie zur Sicherheit immer Ihre Heiratsurkunde auf Reisen mit.
  • Planen Sie außer Wellness-Anwendungen auch Ausflüge und Unternehmungen in Ihren Flitterwochen ein, sonst wird es schnell langweilig.
  • Geben Sie bei der Buchung bereits an, dass Sie sich auf Hochzeitsreise befinden, damit das Hotel entsprechend vorbereitet ist.

Fazit: Wellness-Hotels weltweit haben sich auf Honeymooner eingestellt. Vielfach lassen sich Hochzeitspakete hinzu buchen oder Honeymoonsuiten reservieren. Die Buchung der Flitterwochen im Wellness-Hotel sollte rechtzeitig, spätestens sechs Monate vor der Trauung, beginnen. Hotels mit Wellness-Angeboten sind in aller Regel keine Familienhotels und bieten damit ausreichend Ruhe und Entspannung nach der aufregenden Hochzeit.