Fußmassage
Massageöle, gerollte Handtücher
Mann bekommt Rücken massiert
Schale mit Flüssigkeit

Die Massagetechnik der Lymphdrainage ist sehr vielseitig . Mit der Anleitung zur Lymphdrainage soll keine Mehrdurchblutung erreicht werden, sondern die Wirkung auf den Haut- und Unterhautbereich ausgedehnt werden.

Anleitung zur Lymphdrainage

Durch die Anleitung zur Lymphdrainage wird beschrieben wie Flüssigkeiten aus dem Gewebe direkt in das Lymphgefäßsystem gedrückt und ausgeschwemmt werden. Bei der Flüssigkeit handelt es sich um angestaute Zellflüssigkeit, die sich aufgrund einer Krankheit oder einer Verletzung dort angesammelt hat. Mit der Anleitung zur Lymphdrainage werden beispielsweise Schwellungen die durch Zerrungen, Verrenkungen oder Stauchungen entstanden sind, behandelt.  

Außerdem wird diese Massagetechnik zur Schmerzbekämpfung eingesetzt. Bisweilen sorgt eine Lymphdrainage zu deutlichen Schmerzerleichterungen, was sogar bis zu einer Reduzierung von Schmerzmitteln führen kann.

Anleitung zur Lymphdrainage Massagetechnik

Die Anleitung zur Lymphdrainage ist sehr simpel. Die Lymphdrainage wird normalerweise am Hals begonnen - am sogenannten Terminus - und arbeitet sich dann langsam zum Torso vor. Für den gewünschten Effekt schieben sich die Finger mit kreisförmigen Bewegungen immer weiter an den Körperteilen entlang. Hierbei wird ein gleichmäßiger Druck auf das Gewebe ausgeübt.

Ein wohlriechendes Massageöl sorgt auch hier für zusätzliche Entspannung. Auch wenn dieser Massagetechnik meist eine medizinische Verordnung zugrunde liegt, wird sie immer wieder als äußerst angenehm und wohltuend betrachtet.

Bitte beachten Sie, dass die Lymphdrainage von einem Experten durchgeführt werden sollte. Die Anwendung dieser Anleitung zur Lymphdrainage Massage für den privaten Gebrauch erfolgt auf eigene Gefahr.

Muskelschmerzen
Mit wohltuenden und entspannenden Massage behandeln
Schulterschmerzen
Sind sehr unangenehmund behindern im Alltag
Cellulite
Flüssigkeiten werden aus dem Gewebe in das Lymphgefäßsystem gedrückt
Gelenkschmerzen
Die Ursachen sind vielfältig
Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | © 2008 - 2011